2. Vorbereitungslauf Einstein-Marathon

Exakt ein Jahr, nachdem ich aufgrund einer doofen Wette im Suff und wegen Claire Underwood mit dem Laufen begonnen habe, nahm ich am 2. Vorbereitungslauf des ASC Ulm/Neu-Ulm e.V. für den Einstein-Marathon in Ulm Ende September teil.

Es wurde nicht nur mein Jubiläumslauf, sondern auch über knapp 28 Kilometer der bis dato schönste Lauf meiner noch kurzen Karriere als Läufer. Bei zwar kaltem, aber heiterem Wetter ging es von Blaustein aus über Herrlingen durch das schöne Kleine Lautertal bis Bermeringen und dabei über zahlreiche Höhenmeter und spannende Trail-Läufe . Unser Zugläufer Markus Pfeil hat uns super durch die Strecke gebraucht und wir hatten allesamt trotz der Anstrengung einen herrlichen Lauf!

Im Ziel kaputt, aber wieder einmal mit der Erkenntnis , weshalb ich überhaupt laufe.

icon_lauf-berg

Aktivität

2. Vorbereitungslauf Einstein-Marathon, Sonntag, 24.04.2016, 10:07

icon_distanz27,79 km
Gesamtdistanz

icon_dauer2:56:14
Gesamtdauer

icon_pace6:21 min/km
Ø-Pace

icon_geschwindigkeitØ 9,6 km/h
13,4 km/h max.

icon_maxminspeed5,43 min/km bei km 2
8,01 min/km bei km 18

icon_hoeheicon_hoehe-aufwaerts 415 m     icon_hoehe-abwaerts 408 m
641 m max. Höhe

icon_kalorien2.152 kCal
Kalorien

icon_herzfrequenzØ 146 bpm (84% HFmax)
Max. 165 bpm (95% HFmax)

icon-trainingseffectTrainingseffekt
5,0

icon-spm
Ø 164 spm Trittfrequenz
255 spm max. Trittfrequenz
Ø 0,98 Schrittlänge
9,5 % durchschn. vertikales Verhältnis
9,0 cm durchschn. vertikale Bewegung
49,6% / 50,4% links / rechts durchschn. Balance Bodenkontaktzeit
281 ms durchschn. Bodenkontaktzeit

Herzfrequenzbereiche

Session Infos

4° C
heiter bis wolkig

10
km/h

icon-humidity65
%

Untergrund
Asphalt, Wege & Trails

Strecke & Diagramme

Herunterladen

Schrittlänge

Schrittfrequenz Die Farben zeigen, wie die Schrittfrequenz im Vergleich zu der anderer Läufer abschneidet. Die Farbzonen basieren auf Prozentwerten. Als Ziel für die Schrittfrequenz wird oft ein Wert von 180 Schritten pro Minute angegeben. Bei einer höheren Schrittfrequenz ist gewöhnlich die vertikale Bewegung geringer und die Bodenkontaktzeit kürzer.

Vertikales Verhältnis Die Farben zeigen an, wie das vertikale Verhältnis im Vergleich zu dem anderer Läufer abschneidet. Die Farbzonen basieren auf Prozentwerten. Das vertikale Verhältnis ist ein Kosten-Nutzen-Verhältnis. Die Kosten entsprechen der vertikalen Bewegung, und der Nutzen entspricht der zurückgelegten Strecke.

Balance der Bodenkontaktzeit Die Farben zeigen, wie die Balance der Bodenkontaktzeit im Vergleich zu der anderer Läufer abschneidet. Die Farbzonen basieren auf Prozentwerten. Viele Trainer sind der Auffassung, dass eine symmetrische Laufart am besten ist, um die Leistung zu verbessern und Verletzungen zu verhindern. Die Balance weicht für viele Läufer beim Laufen bergauf oder bergab stärker vom 50-50-Verhältnis ab. Einige Läufer sehen einen Zusammenhang zwischen Verletzungen und ihrer Balance der Bodenkontaktzeit.

Persönliche Rekorde

605
Meiste Höhenmeter

Ausrüstung

Asics GT-1000 4 GT-X
Stabilschuh Winter

Garmin fenix® 3 Saphir HR
Multisport GPS-Uhr

Garmin HRM-Run™
Herzfrequenz-Burstgurt

Garmin VIRB® XE
Action-Kamera

Detaillierte Daten

logo-garmin
logo-runtastic
logo-runalyze

Video der Aktivität

Fotos der Aktivität

Spread the Runner's Love!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.