Nur ja nicht pausieren! Als der Trainingsplan für den Rom-Marathon nach ziemlicher Anstrengung zum Ende kam, war ich froh und eigentlich überzeugt, nach den 42,195 Kilometern eine Weile kürzer zu treten und mich zu regenerieren …

Aber es geht schon wieder weiter mit dem Willen , mich weiter zu verbessern und die nächsten Highlights der „Karriere“ anzugehen.

So ging es beim jüngsten Lauf locker entspannt auf eine GA1-Runde zum Trainieren der Grundlagenausdauer . Ich hatte richtig Spaß, das Laufen fühlte sich gut an. Fast erschien es mir, als hätte ich mich seit Rom verbessert und würde kraftvoller, gleichzeitig aber leichter Schritt auf Schritt setzen.
So darf es weitergehen …

icon_lauf-training

Aktivität

14.04.2016, 10:34

icon_distanz10,18 km
Gesamtdistanz

icon_dauer1:04:49
00:46 Pause

icon_pace6:22 min/km
Ø-Pace

icon_geschwindigkeitØ 9,4 km/h
14,3 km/h max.

icon_maxminspeed5,28 min/km bei km 3
7,24 min/km bei km 8

icon_hoeheicon_hoehe-aufwaerts 85 m     icon_hoehe-abwaerts 92 m
557 m max. Höhe

icon_kalorien794 kCal
Kalorien

icon_herzfrequenzØ 138 bpm (79% HFmax)
Max. 156 bpm (90% HFmax)

icon-trainingseffectTrainingseffekt
3,8

icon-spm
Ø 158 spm Trittfrequenz
255 spm max. Trittfrequenz
Ø 1,00 Schrittlänge
10,0 % durchschn. vertikales Verhältnis
9,7 cm durchschn. vertikale Bewegung
49,0% / 51,0% links / rechts durchschn. Balance Bodenkontaktzeit
288 ms durchschn. Bodenkontaktzeit

Herzfrequenzbereiche

Session Infos

icon-wetter-bewoelkt9° C
bewölkt

13
km/h

icon-humidity76
%

Untergrund
Asphalt & Wege

Strecke & Diagramme

Download file: activity_1125327768.gpx

Schrittlänge

Schrittfrequenz Die Farben zeigen, wie die Schrittfrequenz im Vergleich zu der anderer Läufer abschneidet. Die Farbzonen basieren auf Prozentwerten. Als Ziel für die Schrittfrequenz wird oft ein Wert von 180 Schritten pro Minute angegeben. Bei einer höheren Schrittfrequenz ist gewöhnlich die vertikale Bewegung geringer und die Bodenkontaktzeit kürzer.

Vertikales Verhältnis Die Farben zeigen an, wie das vertikale Verhältnis im Vergleich zu dem anderer Läufer abschneidet. Die Farbzonen basieren auf Prozentwerten. Das vertikale Verhältnis ist ein Kosten-Nutzen-Verhältnis. Die Kosten entsprechen der vertikalen Bewegung, und der Nutzen entspricht der zurückgelegten Strecke.

Balance der Bodenkontaktzeit Die Farben zeigen, wie die Balance der Bodenkontaktzeit im Vergleich zu der anderer Läufer abschneidet. Die Farbzonen basieren auf Prozentwerten. Viele Trainer sind der Auffassung, dass eine symmetrische Laufart am besten ist, um die Leistung zu verbessern und Verletzungen zu verhindern. Die Balance weicht für viele Läufer beim Laufen bergauf oder bergab stärker vom 50-50-Verhältnis ab. Einige Läufer sehen einen Zusammenhang zwischen Verletzungen und ihrer Balance der Bodenkontaktzeit.

Persönliche Rekorde

Keine persönlichen Rekorde

Ausrüstung

Mizuno Wave Sayonara 2
Leightweight

Currex Runpro Med Sohle

Garmin fenix® 3 Saphir HR
Multisport GPS-Uhr

Garmin HRM-Run™
Herzfrequenz-Burstgurt

Detaillierte Daten

logo-garmin
logo-runtastic
logo-runalyze
Spread the Runner's Love!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.