Langer Lauf 21k Kloster Roggenburg zum Oberegger Stausee

Um nicht ständig auf den selben Pfaden zu wandeln 😴, radelte ich für den gestrigen langen Lauf mit meiner Frau erst einmal von daheim fort 🚴🏼🚴🏼. Es ging zum knapp 13 Kilometer entfernte Kloster Roggenburg ⛪️. Dort parkte ich den Drahtesel und verabschiedete mich von meiner Frau 😘, die ihr neues Bike erst am Vortag zum Geburtstag geschenkt 🎁 bekommen hatte und sich noch nicht zutraute, über 40 Kilometer an einem Tag mit einem Hintern zu radeln.

So ging es für mich auf eine ziemlich einsame Strecke von über 21 Kilometer durch für mich gänzlich unbekanntes Gebiet 🏃🏽. Bis auf ein schlecht geplantes Stück entlang einer Landstraße ohne Fahrradweg , auf dem die Autos 🚗 mit Karacho an mir vorbeibretterten, und einem am Reißbrett geplanten 📐 kilometerlangen und kerzengeraden Schotterweg 💤 zwischen zwei Käffern, war die Strecke ganz herrlich.

Vom Kloster aus ging es erst sanfte Hügel hinab Richtung Rennertshofen . Das Dorf westlich liegen lassend schlug ich mich in die Büsche des Unterroggenburger Waldes 🌲🌳 und genoß das Auf und Ab in vielen Wellen durch stille Natur und mit einer herrlich klaren Luft 💨.

Bei etwa der Hälfte der Strecke, nachdem ich endlich weg von der Landstraße war, ging es entlang des Naturschutzgebiets Oberegger Stausee , einer Oase für Vögel 🐦🕊 und scheinbar unberührter Natur.

Nach zwei netten Dörfern 🏠 blühte mir dann der Immergeradeausweg von über 3 Kilometern. Ein Weg, so fade und lähmend 😞, dass man sich denken könnte, ihn als Höllenqual bis in die Ewigkeit in Luzis Reich 😈 zu installieren.

Zurück in Roggenburg, traf ich wieder mit meiner Frau zusammen, und gönnte mir in der Roggenburgschenke , das, was deren Speisekarte für Kuschelianer 🐷🐮🐰🐔 so hergibt: Pommes 🍟 mit Salat🌿, yipiieeh 🙄, und immerhin einem alkoholfreien Radler 🍺, was den Alkoholikern unter uns als ein Widerspruch an sich erscheinen mag 😊

Vor dem nächsten Gewitter 🌩, das schon wieder gefährlich im Westen dräute, radelten wir heim und genossen den Restnachmittag bei Marathon-Hans und seiner Frau Claudia auf der Terrasse – ohne Unwetter, aber mit Sonne 🌤.

Was freue ich mich auf nächsten Samstag und auf den nächsten langen Lauf 😅 Immer weiter … 😜

THEMEN im Video diesmal:
3:40 – Über das Barfußlaufen
6:19 – Laufen mit Navigationsfunktion der Garmin fenix 3 HR
9:08 – MENSCHLÄUFT fordert mehr Fahrradwege
10:47 – Übertritt der Landkreisgrenze macht mich zum Landstreicher
11:41 – Antikwerk im Glaserhof – ein magischer Ort
13:28 – Zirpende Grillen und die Arschkarte des Nordmanns
15:17 – Energiekonzern und Naturschutz: Klingt nach Widerspruch
20:55 – Laufen ist einfach schön und macht glücklich
22:21 – In infernalischer Langeweile treffe ich auf den/die/das Gott
25:31 – Gepflasterte Feldwege lassen eine Baumafia vermuten
30:38 – Beim Galgenplatz denke ich über die Todesstrafe nach
32:24 – Motorradfahrer sind akustische Umweltverschmutzer

icon_lauf-langerlauf

Aktivität

18. Juni 2016, 09:15

icon_distanz21,69 km
Gesamtdistanz

icon_dauer2:17:09
04:05 Pause

icon_pace6:19 min/km
Ø-Pace

icon_geschwindigkeitØ 9,5 km/h
12,3 km/h max.

icon_maxminspeed5,28 min/km bei km 7
7,15 min/km bei km 21

icon_hoeheicon_hoehe-aufwaerts 204 m     icon_hoehe-abwaerts 209 m
570 m max. Höhe

icon_kalorien1.355 kCal
Kalorien

icon_herzfrequenzØ 140 bpm (79% HFmax)
Max. 156 bpm (88% HFmax)

icon-trainingseffectTrainingseffekt
3,2

icon-spm
Ø 161 spm Trittfrequenz
255 spm max. Trittfrequenz
Ø 0,99 Schrittlänge
9,3 % durchschn. vertikales Verhältnis
9,1 cm durchschn. vertikale Bewegung
51,3% / 48,7% links / rechts durchschn. Balance Bodenkontaktzeit
275 ms durchschn. Bodenkontaktzeit

Herzfrequenzbereiche

Session Infos

icon-wetter-bewoelkt17° C
wolkig & sonnig

18
km/h

icon-humidity63
%

Untergrund
Asphalt & Wege

Strecke & Diagramme

Herunterladen

Schrittlänge

Schrittfrequenz Die Farben zeigen, wie die Schrittfrequenz im Vergleich zu der anderer Läufer abschneidet. Die Farbzonen basieren auf Prozentwerten. Als Ziel für die Schrittfrequenz wird oft ein Wert von 180 Schritten pro Minute angegeben. Bei einer höheren Schrittfrequenz ist gewöhnlich die vertikale Bewegung geringer und die Bodenkontaktzeit kürzer.

Vertikales Verhältnis Die Farben zeigen an, wie das vertikale Verhältnis im Vergleich zu dem anderer Läufer abschneidet. Die Farbzonen basieren auf Prozentwerten. Das vertikale Verhältnis ist ein Kosten-Nutzen-Verhältnis. Die Kosten entsprechen der vertikalen Bewegung, und der Nutzen entspricht der zurückgelegten Strecke.

Balance der Bodenkontaktzeit Die Farben zeigen, wie die Balance der Bodenkontaktzeit im Vergleich zu der anderer Läufer abschneidet. Die Farbzonen basieren auf Prozentwerten. Viele Trainer sind der Auffassung, dass eine symmetrische Laufart am besten ist, um die Leistung zu verbessern und Verletzungen zu verhindern. Die Balance weicht für viele Läufer beim Laufen bergauf oder bergab stärker vom 50-50-Verhältnis ab. Einige Läufer sehen einen Zusammenhang zwischen Verletzungen und ihrer Balance der Bodenkontaktzeit.

Persönliche Rekorde

Keine persönlichen Rekorde

Ausrüstung

Asics GT-2000 4
Stabilschuh

Garmin fenix® 3 Saphir HR
Multisport GPS-Uhr

Garmin HRM-Run™
Herzfrequenz-Burstgurt

Garmin VIRB® XE
Action-Kamera

Detaillierte Daten

logo-garmin
logo-runtastic
logo-runalyze

Video der Aktivität

Fotos der Aktivität

Spread the Runner's Love!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.